Die Arbeit mit dem Inneren Kind

Der Begriff  "das Innere Kind" wird sehr häufig benutzt, aber wird er auch richtig verstanden?

 

Was ist das Innere Kind?

 

Das Innere Kind steht für alle jemals gelebten Emotionen, Erfahrungen und Erinnerungen aus unserem gesamten Leben. Dazu gehören Gefühle des Glücks, der Freude, Trauer, Wut und Angst ebenso wie positive und negative Ereignisse. Das Innere Kind symbolisiert die innere Erlebniswelt.

Wir alle neigen dazu, unangenehme Emotionen und Affekte zu verdrängen. Das führt nicht selten zu einer Abspaltung und Trennung bestimmter Seelenanteile. Wenn wir nicht eins mit uns sind, haben wir Probleme im Kontakt mit anderen Menschen, leiden unter Missempfindungen und werden vielleicht sogar krank.

 

Das Innere Kind wartet darauf, von Ihnen entdeckt, willkommen geheißen, angenommen und geschätzt zu werden. Auf eine liebevolle und fürsorgliche Weise begleitet es Sie durch die weiteren Prozesse. Es zeigt Ihnen Ihre unbewussten Seelenanteile, vergessene Erlebnisse und auch schmerzhafte Erinnerungen.

Oft sind es Bilder oder Geschichten, die eine wirklich erlebte Situation beinhalten, aber auf den ersten Blick verschlüsselt scheinen.

 

Die Information des Inneren Kindes zu entschlüsseln, die Botschaft daraus zu entnehmen und diese abgespaltenen Seelenanteile zu integrieren, stellt den Schwerpunkt der therapeutischen Arbeit mit dem Inneren Kind dar. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Heilungistindir